1. Crosslauf Wustermark

Ursprünglich als Wustermarker Sieben-Meilen-Stiefel geplant, hat sich der Name Crosslauf Wustermark durchgesetzt. Umgangssprachlich leichter zu kommunizieren und er beschreibt den Lauf so wie er ist, ein Crosslauf eben. Asphalt, Kopfsteinpflaster sowie Schotter und Sand sind das Geläuf, welches zu überwinden ist wenn man sich dem Crosslauf Wustermark stellt.

Beim ersten 1. Crosslauf in Wustermark kann noch nicht auf Erfahrungswerte zurückgegriffen werden und bleibt erstmal eine Wundertüte. Eine Teilnehmergröße zwischen 100 – 150 ist avisiert und ein guter Anfang, mehr wären auch Super. Der Lauf spricht die komplette Familie an. Ab einem Alter von 3 Jahren kann jeder an unserem Lauf teilnehmen, wer sich sportlich nicht fit genug fühlt ist als Zuschauer und Motivator an der Strecker herzlich willkommen.

Der 1. Wustermarker Crosslauf wird aus 3 einzelnen Läufen bestehen, Bambini-Lauf, Nachwuchslauf und dem Hauptlauf, dem 7-Meilen-Stiefel. Den Teilnehmern des Bambini-Lauf liegt eine Distanz von 500 m voraus. 3,8 km müssen die Läufer des Nachwuchslaufs hinter sich bringen, diese Strecke ist ein Runde der Hauptstrecke. Die Läufer des 7-Meilen-Stiefels werden die 3,8 km lange Runde vorbei an Felder und Wiesen ganze 3x absolvieren müssen und damit eine Distanz von 11,4 km laufen.

Jeder Läufer der das Ziel erreicht bekommt eine geprägte Ehrenmedaille die es nur beim Crosslauf Wustermark zu erreichen gibt! Vor Ort werden dann auch direkt die Erinnerungsurkunden ausgestellt. Eine Siegerehrung findet aus organisatorischen Gründen nicht statt.

Da es sich um einen Wettkampf handelt darf eine professionelle Zeitmessung nicht fehlen. Die Startnummer die Sie am Wettkampftag vor Ort erhalten, sind gleichzeitig die Transponder zur Zeitmessung. Zur Motivation und Abrundung wird das Laufevent mit Musik und Moderation begleitet.